Friday, November 16, 2018
Discover a world of strategic thinking and business ideas!
Home / Technology  / Digitale Transformation in der Reisebranche

Digitale Transformation in der Reisebranche

Auf Reiseveranstalter warten in 2016 grosse Herausforderungen Die digitale Transformation und ein extrem komplexes Marktumfeld mit einigen Krisengebieten in beliebten Urlaubsdestinationen sorgen für ein Jahr mit großen Herausforderungen für die Reisebranche. Aber es ist eben nicht nur die digitale Transformation.

Auf Reiseveranstalter warten in 2016 grosse Herausforderungen

Die digitale Transformation und ein extrem komplexes Marktumfeld mit einigen Krisengebieten in beliebten Urlaubsdestinationen sorgen für ein Jahr mit großen Herausforderungen für die Reisebranche.

Aber es ist eben nicht nur die digitale Transformation. Themen wie Wettbewerbsdruck, Preiskampf, fehlende Bettenkapazitäten in beliebten Destinationen, Entdeckung und Etablierung von neuen Destinationen, Vertriebskanälen und Kundensegmenten, Kampf um Provisionen, Online Buchungsplattformen, Vernachlässigung des stationären Vertriebs über Agenturen, schwindende Loyalität der Kunden, neuen online Technologien insbesondere im Mobile Marketing sowie auch hier eine Menge von disruptiven Geschäftsmodellen und neuen CEP’s (Category Entry Points) werden in 2016 große Aufmerksamkeit bekommen.

Diese Liste könnte wahrscheinlich noch ein ganzes Stück erweitert werden. 2016 wird es gerade im online Bereich viele weitere neue Trends und Entwicklungen geben, die den Markt nachhaltig verändern. Nicht alle werden so eine Erfolgsgeschichte wie Airbnb schreiben, aber sie werden den Kampf um Marktanteile und Buchungen verschärfen.

Selbstverständlich haben die derzeitigen vielen Krisengebiete dabei ebenfalls einen grossen Einfluss auf den Erfolg. Länder wie Griechenland erholen sich nur langsam, dagegen wird die Vermarktung von Urlaubsdestinationen wie Türkei, Tunesien, Ägypten oder auch Marokko immer schwieriger.

Dazu kommen jetzt aufgrund des Gesundheitsrisikos auch noch Länder in Südamerika. Spanien wird sich in der Folge dieser Entwicklung kaum vor Gästen retten können, was natürlich auch die Preise in die Höhe treibt. Auch Italien sollte endlich wieder einen Aufschwung erleben.

Eines ist aber sicher: Für die Reisebranche steht in den Jahren 2016/2017 ein großer Wandel an.

Die digitale Transformation verändert die Prozesse der Reiseveranstalter

Dezentrales Arbeiten durch entsprechende Software Lösungen, offline oder online, verändert auch die Reisebranche in 2016. Ein Beispiel dafür ist die back-office Lösung der teamSolution Travel.

Dezentrales Arbeiten durch entsprechende Software Lösungen, offline oder online, verändert auch die Reisebranche in 2016. Ein Beispiel dafür ist die back-office Lösung der teamSolution Travel.

Die massiven und schnellen Veränderungen im Bereich der Destinationen machen Planung und Einkauf immer schwieriger. Diese Marktentwicklung wird sich weiter verschärfen. Und hier wirkt sich bereits die digitale Transformation aus.

Problematisch ist dabei, dass viele Prozesse im Hintergrund ablaufen müssen, um ein Hotelbett oder Flug überhaupt erst buchbar zu machen. Diese laufen teilweise noch recht traditionell ab, oder werden mit Software Lösungen betrieben, welche den Ansprüchen der Digitalisierung nicht gerecht werden.

Beispielsweise werden Hotelverträge noch immer auf der Basis von Excel Dokumenten vereinbart. Die darin enthaltenen Informationen durchlaufen oft unterschiedlichste manuelle Prozesse, bis ein Hotel schließlich für den Urlauber buchbar ist. Die Integration von neuen Software Lösungen wird zur Pflicht, wenn sich ein Reiseveranstalter im digitalen Zeitalter behaupten will.

Und natürlich verlangt dies auch einen Mentalitätswandel bei Mitarbeitern. Das Arbeitsumfeld bei einem Reiseveranstalter wird sich weiter verändern und digitalisieren.

Allein diese beiden beschriebenen Umfelder fordern Produktstrategien, Marketing, Innovationstempo und Risikobereitschaft von Reiseveranstaltern massiv heraus.

Innovative back-office Software-Lösung für Reiseveranstalter

Eine Berliner Software-Schmiede, die sich bereits seit über 15 Jahren mit Software-Lösungen für den Reisemarkt beschäftigt, stellt auf der bevorstehenden ITB (9.-13. März) in Berlin eine neue Generation der eigenen teamSolution® Travel vor. Mit dieser back-office Software zur Kontrolle, Verwaltung und Steuerung wird ein 360° Prozess eines Reiseveranstalters abgedeckt – vom Vertrag bis zur Buchung.

Besonders clever ist die Architektur der teamSolution Travel Software mit diversen Modulen. So können Umfang und Funktion auf den Veranstalter abgestimmt werden. Die sicher wichtigsten Module sind für Verträge, Kalkulation, Produkt, Special Offers und Last Minute Angebote, Medien- und Objektdaten, die automatisierte Produktion von Preistabellen sowie die Anbindung an Buchungsplattformen und Publishing-Systeme.Logo_teamSolution_Travel


Einige highlights der teamSolution Travel:

  • deutliche Reduzierung des Time-to-Market Faktors! Neue Produkte und untersaisonale Angebote sind viel schneller buchbar
  • dezentrales Arbeiten, online und offline
  • einzigartige WBS BLANK Lösung sowie Schnittstellen zu weiteren Buchungssystemen
  • Vermeidung von Medienbrüchen oder mehrfachen manuellen Arbeitsschritten
  • Workflow Steuerung und umfangreiche Optionen für ein Reporting

Mit dieser neuen Software bekommen Reiseveranstalter eine umfassende Lösung für die Herausforderungen der digitalen Transformation in die Hand. Sie können wesentlich flexibler und schneller auf dem Markt agieren, bzw. Angebote für ein verändertes Buchungsverhalten gestalten.

Das ‘the a-team’ ist ein im Jahr 1997 in Berlin gegründetes Unternehmen für individuelle Softwareentwicklung. Im Laufe der Jahre hat sich die Software-Boutique im trendigen Berliner Stadtviertel Friedrichshain auf den Reisemarkt konzentriert. Heute gehört die Unit zur Winkler & Stenzel GmbH und arbeitet für so renommierte Reiseveranstalter wie Ameropa, TUI, Thomas Cook, Schauinsland Reisen, Air-Berlin Holidays, Luxair Tours oder Hamburg Tourismus.

Weiter Informationen zur teamSolution® Travel gibt es auf der a-team Website, vom 9.-13.März auch auf der weltweit grössten Tourismus-Messe in Berlin (Halle 5.1, Stand 105), der ITB, oder per Info-Mail an die Brand-Nomads.

Holger Ambroselli has worked in brand and strategy development as entrepreneur and consultant for many years. His international experience and knowledge in intercultural brand management have made him a sought-after strategy thinker, keynote speaker and brand coach. He is also one of the drivers behind ‚Sam’s Strategy Kitchen‘, which supports a company’s transformation by creating customer and business value through experience design innovation.

NO COMMENTS

POST A COMMENT